Die kleine Leder-Pflege

Pflege-Tipps für Leder vom Lederspezialisten in Bottrop

Naturbelassenes Leder sollte regelmäßig mit einem weichen, trockenen oder leicht feuchten Fensterleder abgestaubt werden. Zweimal jährlich ist eine Behandlung mit einem Spezial-Pflegemittel zu empfehlen, das Sie bei Möbel Beyhoff erstehen können.
Ganz wichtig: Leder darf nicht durchfeuchten. Und starkes Reiben sollte auf jeden Fall vermieden werden.
Nubuk und Veloursleder wird von Zeit zu Zeit mit der Polsterdüse des Staubsaugers abgesaugt. Speckige Stellen kann man mit einem Schwamm, einer weichen Bürste oder einer speziellen Gummibürste aufrauen.

Fleckentfernung bei Polsterstoffen

Grundsätzlich richtet sich die Pflege nach der genauen Beschaffenheit des Bezugsstoffes des Polstermöbels. Deshalb ist es in jedem Fall ratsam, die Experten bei Möbel Beyhoff schon beim Kauf auf die Pflegeeigenschaften des neuen Möbelstücks anzusprechen und eventuell passende Pflegemittel zu erstehen.
Die normale, regelmäßige Reinigung bei Polstermöbeln erfolgt generell mit weicher Bürste und Staubsauger. Der Fleck muss weg - Ist eine gründlichere Reinigung erforderlich, so empfiehlt sich Trockenshampoo auf einen feuchten, ausgedrückten Schwamm zu sprühen, diesen etwas aufzuschäumen und anschließend aufzutragen. Das Ganze mit weicher Bürste abbürsten.
Bei problematischen Flecken sollte immer der Fachmann zu Rate gezogen werden.

Ledermanufaktur by Möbel Beyhoff

In unserer hauseigenen Ledermanufaktur können Sie sich fachmännisch zu verschiedenen Ledereigenschaften und geeigneten Pflegemitteln beraten lassen. Nutzen Sie diese Möglichkeit und informieren Sie sich direkt bei uns vor Ort in Bottrop über die Besonderheiten von Leder. Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin bei Möbel Beyhoff unter 02041-18910.