Firmengeschichte

Seit 1898 in Bottrop zu Hause

Im Jahr 1898 eröffnete die damalige Möbelfabrik Beyhoff das erste Ladengeschäft in Bottrop an der Essener Straße. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges wurde aus der Tischlerei ein Möbelhaus. In dieser Zeit entwickelte sich Möbel Beyhoff zu einem der bekanntesten Möbelhäuser der Region.

Als Mann mit Weitblick gründete Wilhelm Beyhoff mit befreundeten Kollegen den ersten Möbeleinkaufsverband in Deutschland. Dies führte zur Bündelung von Einkauspotential und damit zu besten Einkaufspreisen.

Der neue Beyhoff - Standortwechsel zur Gladbeckerstraße 130

Am 1.1.1981 übernahm die dritte Generation in Person von Klaus Wilhelm Beyhoff das Unternehmen. Am 27.12.1992 wurde der "neue Beyhoff" an der Gladbecker Straße 130 in Bottrop eröffnet. Das Sortiment wird durch eine kompetente Küchenabteilung, viele attraktive Massivholzmöbel und eine hauseigene Ledermanufaktur geprägt.

Unternehmensverantwortung

Das Unternehmen zeichnet sich durch eine hohe Servicequalität und engagierte Mitarbeiter aus. Möbel Beyhoff engagiert sich für die berufliche Aus- und Weiterbildung und ist sich der Verantwortung für die Region bewusst. Große Unterstützung erhalten Vereine und soziale Institutionen aus Bottrop und dem umliegenden Ruhrgebiet. Auf nachhaltiges Wirtschaften und einem korrekten Umgang mit Mitarbeitern und Kunden legt das Unternehmen hohen Wert.

Hier geht es zu unserem Team